Zum Hauptinhalt springen


comN lädt ein

Matthias Ottmann (URBAN PROGRESS) realisiert in Sendling das innovative Geschäftsgebäude comN – Das Netzwerkhaus. Vor dem Abriss verwandelt sich eine alte Autowerkstatt für vier Tage in einen kreativen Begegnungsort mit Ausstellung, Talk und Kunst-Happening für Nachbarn und Interessierte.

"NachbarN – Menschen in der Gotzinger Straße" Fotoausstellung von Sebastian Gabriel und Präsentation Immobilienprojekt comN – Das Netzwerkhaus

Begegnungen bereits vor Baubeginn

Eine Straße ist mehr als nur eine Adresse. Sie zieht sich wie ein roter Faden durch das Leben der Menschen, die dort wohnen, arbeiten, leben. Der Spur, die die Gotzinger Straße zieht, widmet sich der Münchner Fotograf Sebastian Gabriel mit großformatigen und sehr persönlichen Porträts von Menschen aus dem Umfeld der Gotzinger Straße. Durch die vielfältigen Lebenswelten der Nachbarn entsteht in der Ausstellung eine beeindruckende Momentaufnahme des dynamischen Münchner Viertels.

Hier entsteht etwas Neues

comN ― Das Netzwerkhaus greift den Manufaktur-Charakter des Umfeldes mit authentischer Brickhouse-Architektur und urbanem Nutzungsmix auf. Mit besonderer baulicher Ästhetik, einem zentralen Meetup-Bereich im Entrée und modernen Arbeitswelten im wohnlichen Design öffnet sich das von YES Architecture entworfene Gebäude den wichtigen Anforderungen des New Work.
comN ― das Netzwerkhaus schafft Räume, die darauf reagieren, dass Kollaboration und Kreativität in den Zukunftsmärkten zu den entscheidenden Ressourcen werden.

comN – Das Netzwerkhaus lädt ein
NachbarN – Menschen in der Gotzinger Straße

Fotoarbeiten: Sebastian Gabriel

Installation: Benjamin Bergmann

Performance am Eröffnungsabend: Sophie Schmidt

Projektpräsentation comN – das Netzwerkhaus
URBAN PROGRESS
YES Architecture

Adresse:
Gotzinger Straße 19, 81371 München Sendling

Vernissage:
Do., 15.11.2018, 18 - 20 Uhr (Performance und Künstlergespräch;
wegen des begrenzten Platzangebots bitten wir um Anmeldung unter comn@textbau.media )

Öffnungszeiten:
Fr., 16.11.2018 , 14 - 18 Uhr (ohne Anmeldung, Eintritt frei)
Sa., 17.11.2018, 12 - 18 Uhr (ohne Anmeldung, Eintritt frei)
So., 18.11.2018, 12 - 18 Uhr (ohne Anmeldung, Eintritt frei)