Zum Hauptinhalt springen


Knappen Raum mit klugen Konzepten effektiv nutzen

Neuer Wohnraum in der Region München

Das innovative Münchner Immobilienunternehmen Urban Progress ist bekannt für seinen städtebaulichen Weitblick, die baurechtliche Expertise und die hohen architektonischen Ansprüche. Neben der aktuellen gewerblichen Entwicklung in Sendling schafft das Team von Geschäftsführer Matthias Ottmann durch behutsame Nachverdichtung in den Gartenstädten und innovative Aufstockung im Bestand neue Wohnungen im Raum München.

Mit besonders qualitätsvollen Wohnhäusern in Gröbenzell, Trudering und Obermenzing sowie der Aufstockung eines Bestandsgebäudes in Sendling sind bei Urban Progress derzeit insgesamt 50 Wohneinheiten in der Entwicklung und Fertigstellung. Mit einem besonderen Augenmerk auf Design und Nachhaltigkeit setzt Urban Progress damit neben der innovativen gewerblichen Entwicklung mit comN – das Netzwerkhaus auch wichtige Akzente im Bereich Wohnen. „Wir müssen die Region mitdenken, wenn wir den Wohnungsbedarf in München decken wollen“, so Geschäftsführer Matthias Ottmann.

 

Aktuelle Wohnprojekte in und um München 

"ZUHAUSE AM PARK - NEUE MITTE GRÖBENZELL" – DIE MITTE IM GRÜNEN

Nachverdichtung im Ortszentrum: Der Weg zur neuen grünen Mitte in Gröbenzell ist frei. Nach fast 50 Jahren hat der Gemeinderat Gröbenzells das Areal an der Bahnhofstraße für eine qualitätsvolle Entwicklung freigegeben. Mit dem Bebauungsplan wird die Chance genutzt, über die trennende Bahnlinie hinweg, die Bahnhofstraße mit der Kirchenstraße zu verknüpfen und als „Ortsmitte Gröbenzell“ zu definieren.

Das Wohnensemble zeichnet sich durch grüne Hofanlagen mit hoher Aufenthaltsqualität, einer differenzierten Höhenentwicklung und einem menschlichen Maßstab aus. Das Wohnquartier "Zuhause am Park" liegt im Zentrum der neuen Mitte und steht mit seinen 18 Wohneinheiten, einer Gewerbefläche und der Tiefgarage mit einem Angebot an Elektromobilität an der Bahnhofstraße für ein Quartier mit Zukunft: Viel Grün, kleine Läden im direkten Umfeld, Sport- und Freizeitangebote für einen gesunden Lebensstil, optimale Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eine gewachsene Nachbarschaft. “Zuhause am Park – neue Mitte Gröbenzell” überzeugt mit seinen kurzen Wegen und der sehr guten Nahversorgung.

Während das Münchner Zentrum ganz bequem mit der S-Bahn erreicht wird, sind Einkaufsmöglichkeiten und Ärzte fußläufig erreichbar.

"Wir freuen uns, wenn wir mit dem Projekt Impulse für die weitere Entwicklung im Umfeld geben können“, erklärt Matthias Ottmann. Gemeinsam mit dem Partner FWM Bauart wird das Wohnensemble realisiert. „Mit seiner Mischung aus Natur und Urbanität ist der Standort etwas ganz Besonderes“, betont Ottmann. Naturnahe Wald- und Wiesenflächen grenzen im Westen unmittelbar an das Grundstück an, während der S-Bahnhof Gröbenzell nur 200 Meter entfernt ist – und der Marienplatz im Zehnminuten-Takt in nur 23 Minuten erreicht wird.

Mit einem naturnahen Freiraumkonzept und Dachterrassen bzw. Balkon für jede Wohnung wird das Zuhause im Park zu einem Heim im Grünen.

Zahlen, Daten, Fakten:

– Wohngebäude mit 18 Wohneinheiten
– eine Gewerbeeinheit
– hohe Freiflächenqualität
– Lage: Ortskern Gröbenzell
– Planung: 2020
– Architekturbüro: NVO Architekten und Stadtplaner
– Freiflächengestaltung: SAMY

 

"DEMLEITNERSTRASSE" – HOLZBAU AUF DEM DACH

München braucht dringend Wohnraum – um Flächenversiegelung zu vermeiden, sind Aufstockungen bestehender Gebäude ein höchst effektives und zugleich ressourcenschonendes Verfahren. Mit dem Konzept der Aufstockung eines Bestandsgebäudes in Sendling liefert Urban Progress mit einem innovativen Dachgeschossausbau in Holzbauweise einen Beitrag. Ab Anfang 2021 entstehen in der Demleitnerstraße auf einem vier- und sechsgeschössigen Wohngebäude aus den 1960er-Jahren sieben außergewöhnliche Wohneinheiten. Durch die Holzbauweise, die hohe gewölbte Decke und Balkone in den Wandnischen entsteht ein hervorragendes Raumklima. „Bei dieser innerstädtischen Nachverdichtung werden keine neuen Flächen versiegelt“, erklärt Ottmann. „Zugleich können wir die bestehende Infrastruktur nutzen“, so Ottmann. Ein weiterer Vorteil: Der hohe Vorfertigungsgrad sorge für eine kurze Bauzeit. Wichtig sei dabei, einen hohen Stellenwert auf den behutsamen Umgang mit den Bestandsmietern zu legen. „Ein enger Austausch mit den Mieter:innen ist eine wichtige Grundlage für das Vertrauen und den reibungslosen Ablauf“, betont Ottmann.

Zahlen, Daten, Fakten:

– Bauen im Bestand: 7 Wohneinheiten
– Balkone, hervorragendes Raumklima, rundes Tonnendach
– Lage: München-Sendling
– Planung: 2020
– Architekturbüro: Büro 1 Architekten

 

"REIHERWEG" – WOHNEN IN GEMEINSCHAFT

Der Reiherweg ist bereit zum Einzug – mit seinem Partner FWM Bauart stellt Urban Progress den Bau des Wohnensembles in München-Waldtrudering fertig. Im Schnittpunkt zwischen lebendiger Urbanität der Stadt, der entspannten Ruhe der dörflichen Umgebung und der Nähe des Waldes liegt der Reiherweg in Waldtrudering. Hier ist eine attraktive Wohnanlage mit zwei Gebäuden nach den Entwürfen der Architektin Victoria von Gaudecker zehn Wohnungen entstanden.

Die beiden Wohngebäude bilden einen privaten Innenhof, der dem Ensemble eine Besonderheit gibt und sowohl Individualität als auch Gemeinschaft für die Bewohner ermöglicht. Jede Wohnung hat ihren ganz eigenen Charakter. Was sie verbindet, sind Helligkeit durch großformatige Fenster sowie eine Fülle an Balkonen und Terrassen.

Zahlen, Daten, Fakten:

– Wohngebäude mit 10 Wohneinheiten
– Große französische Fenster und vorgelagerte Balkone, attraktiver Innenhof mit Aufenthaltsqualität
– Lage: München-Waldtrudering
– Fertigstellung: 2020
– Architekturbüro: Victoria von Gaudecker
– Freiflächengestaltung: SAMY

 

"BAUSEWEINALLEE" – DAS GLÜCK DER GUTEN GRUNDRISSE

In der Bauseweinallee in Obermenzing entstehen durch die Zusammenarbeit von Urban Progress und FWM Bauart in ruhiger Lage zwei Wohngebäude mit insgesamt 11 Wohneinheiten, die durch ihre besondere Freiflächenqualität bestechen. Große Terrassen, Balkone oder Loggien für jede Wohneinheit werden umrandet von altem Baumbestand. Die beiden Gebäude nehmen in ihrer Formsprache Bezug zueinander und fügen sich harmonisch in das direkte Umfeld ein. Ein besonderes Augenmerk gilt den sorgfältig ausgewählten, nachhaltigen Materialien. Auch die Gebäudeausrichtung an der Bauseweinallee wird den zukünftigen Bewohner:innen effiziente Nutzungsmöglichkeiten ermöglichen und eine lichtdurchflutete Wohnatmosphäre schaffen.

Zahlen, Daten, Fakten:

– Wohngebäude mit 11 Wohneinheiten
– Freiflächengestaltung mit altem Baumbestand, Balkon oder Loggia für jede Wohneinheit
– Lage: Obermenzing, Bauseweinallee
– Planung: 2020
– Fertigstellung: 2023
– Architekturbüro: YES Architecture 
– Freiflächengestaltung: SAMY